Gruppen trennen

Mit dieser sehr umfangreichen Funktionssammlung können Sie die Daten in Ihrem Tabellenblatt übersichtlicher gestalten.
Dazu verwenden Sie eine beliebige Spalte, die den Begriff zur Bildung der Gruppen enthält.
Die Trennung der Gruppen reicht dabei von dem Einfügen einer Linie über den Seitenwechsel in der Druckaufbereitung bis hin zum Aufteilen in neue Microsoft Excel® Dateien.

Die Funktionen von "Gruppen Trennen" können Sie hier kennenlernen:

Flash-Animation in neuem Fenster öffnen

 

Vorgehensweise:

Normalerweise sollten Sie die Daten der Liste zunächst nach der (den) Spalte(n) mit dem (den) Gruppenwechselbegriff sortieren.


Sie wollen das ganze Blatt auswerten:

Wählen Sie die Spalte mit dem Gruppenbegriff aus und markieren Sie darin eine Zelle.


Sie wollen nur einen Teil des Blattes auswerten:

Markieren Sie einen Block in der ausgewählten Spalte.

Prüfen Sie jetzt die Anzahl der ermittelten Überschriftzeilen (die Daten der Überschriftzeilen werden nicht ausgewertet) und wählen Sie die Option zum Trennen der Gruppen aus.


Option: Leere Zellen ignorieren

Jede leere Zelle in der Spalte mit dem Gruppenbegriff sowie jede Zeile mit Teilergebnissen wird wie die nächste darüberliegende Zelle mit Wert behandelt, d.h. eine neue Gruppe beginnt erst bei der nächsten gefüllten Zelle mit unterschiedlichem Wert.


Option: Linien

Nach jedem Wechsel des Inhaltes in der ausgewählten Spalte wird eine Linie eingefügt. Die Breite der Linie entspricht der Breite alle Spalten mit Daten. Wenn Sie eine andere Linienbreite wünschen, grenzen Sie die entsprechende von- bis-Spalte ein.

Wenn Sie die Option "... mehr als eine Zeile ..." bzw. "... genau eine Zeile ..." wählen, werden nur dann Trennlinien gezeichnet, wenn die Gruppe aus mindestens 2 Zeilen bzw. aus höchstens einer Zeile besteht. Zusätzlich werden diese Bereiche farbig hinterlegt (die Farbe ist augwählbar), der Hintergrund der anderen Zellen wird (nach Rückfrage) zur Hervorhebung auf "weiß" geändert.

Sie können vorhandene Trennlinien aus einem vorherigen Lauf stehen lassen um so z.B. eine mehrstufige Gliederung zu erreichen.


Option: Nur Spalte mit lfd. Nr. einfügen

Rechts von der Gruppenspalte wird ein zusätzliche Spalte eingefügt, in der die Zeilen pro Gruppe gezählt werden. In diesem Fall werden keine Linien gezeichnet.

Falls die Daten nicht nach der jeweiligen Spalte sortiert sind, erscheint eine Warnung. Diese können Sie auch ausschalten.


Option: Seitenwechsel

Nach jedem Wechsel des Inhaltes in der ausgewählten Spalte wir in der Druckaufbereitung ein Seitenwechsel eingefügt. Wahlweise können auch mehrere Gruppen auf einer Seite untergebracht werden ( Achtung, evtl. lange Laufzeit!)


Option: Neue Blätter

Für jede Gruppe wird ein neues Blatt angelegt. Alle Zeilen, die zu der jeweiligen Gruppe gehören, werden in ein dieses Blatt kopiert. Die Blattnamen werden anhand der vorgegeben Bezeichnung - verkettet mit dem Wert des Gruppenbegriffes - vergeben. Falls das Ausgangsblatt Spaltenüberschriften enthält (empfehlenswert), wird die jeweilige Überschrift als Vorschlag für den Blattnamen verwendet.

Sie können für jedes Blatt automatisch die Seitenansicht (Datei --> Seite einrichten) an das Ausgangsblatt anpassen und die Spaltenbreite und Zeilenhöhe optimieren.

Die eingefügten Blätter können Sie auch wieder löschen.


Option: Neue Dateien

Für jede Gruppe wird eine neue Microsoft Excel® Datei angelegt. Alle Zeilen, die zu der jeweiligen Gruppe gehören, werden in ein diese Datei kopiert. Die Dateinamen werden anhand der vorgegeben Bezeichnung - verkettet mit dem Wert des Gruppenbegriffes - vergeben. Falls das Ausgangsblatt Spaltenüberschriften enthält (empfehlenswert), wird die jeweilige Überschrift als Vorschlag für den Dateinamen verwendet.

Sie können für jedes Blatt automatisch die Seitenansicht (Datei --> Seite einrichten) an das Ausgangsblatt anpassen und die Spaltenbreite und Zeilenhöhe optimieren.

Vor dem Anlegen der Dateien werden Sie nach dem Ordner gefragt, in den die Dateien gestellt werden sollen.

Möchten Sie einen neuen Ordner anlegen, so geben Sie den Namen des Ordners einfach hinter einem vorhandenen Pfad, getrennt durch ein "\" ein. Der Ordner wird dann angelegt.

Die eingefügten Dateien können Sie auch wieder löschen.

Alle Funktionen können rückgängig gemacht werden!

 

Impressum   AGB   Disclaimer   Downloads   Bestellinformationen